UrStrom eG begrüßt 200. Mitglied!

„Ich möchte etwas bewegen“

Enno Tolzmann ist 200. Mitglied der UrStrom eG

Mehr als zwei Jahre war Enno Tolzmann auf der Suche nach einer Organisation, die sich dem Thema „Regenerative Energien“ verschrieben hat und die zu ihm passt. Bereits als Student in Kaiserslautern hatte er sich aktiv in der lokalen Greenpeace-Gruppe im Umweltschutz engagiert. In seinem Unternehmen SIEDA legt er großen Wert auf Maßnahmen zur Energieeinsparung und produziert Ökostrom mit Kleinstanlagen.

Auch privat und persönlich strebte er eine aktive Rolle im Umweltschutz an. Auf der Suche nach seiner „Einsatzmöglichkeit“ stieß er auf den UrStromClub und stellte fest, wie professionell Klimaschutz und eine saubere Energieversorgung der Zukunft angegangen werden. Und kam zu dem Schluss: Hier werde ich Mitglied.

„Ich möchte etwas bewegen“, erklärt Enno Tolzmann. „Ich will nicht nur Spaß haben an Aktionen, sondern ich möchte effektiv sein. Aktiv an der Energiewende mitarbeiten. Es ist für die jetzige Generation eine Verpflichtung und Verantwortung, den katastrophalen Weg in den Klimawandel abzuwenden. Ich bin der UrStrom eG beigetreten, weil wir ohne solche BürgerEnergieGenossenschaften die Herausforderung des Klimawandels nicht schaffen. Ich finde es extrem wichtig, dass jeder seinen Beitrag zur Energiewende leistet. Wir haben die Verpflichtung, die Klimaziele zu erreichen.“

Die Vorstandsmitglieder von UrStrom begrüßen Enno Tolzmann nun als 200. Mitglied und freuen sich darüber, dass der UrStrom-„Neuling“, der auf dem Gebiet der IT ein „alter Hase“ ist, nun auch bei der UrStrom eG sein berufliches Wissen einbringen will.

UrStrom-Rundbrief: Jetzt abonnieren und informiert bleiben!

Hier können Sie unseren Rundbrief abonnieren, mit dem wir Sie regelmäßig auf dem neuesten Stand halten, was UrStrom und die Energiewende angeht. Der Rundbrief ist kostenlos, Abmeldung ist jederzeit möglich. 

Unsere nächste Veranstaltung: